SKS Russ
Duo

Ida Bieler, Violine / Nina Tichman, Klavier

Künstlerinformationen


Die mit dem "Echo Klassik Preis" und dem "Cannes Classical Award" ausgezeichnete Geigerin Ida Bieler gewann bedeutende internationale Preise: "Concert Artists Guild Award" in New York, "Vittorio Gui-Preis für Kammermusik" in Florenz, Silbermedaille beim "Internationalen Violinwettbewerb" in Vina del Mar/Chile. Mit dem Gewinn der Goldmedaille, dem Publikumspreis und dem Preis für Zeitgenössische Musik beim "Concorso internazionale V. Bucchi" in Rom nahm ihre internationale Karriere ihren Anfang.
Ida Bieler gibt zahlreiche Konzerte mit Orchestern, Kammermusik und Recitals in den bedeutendsten Musikzentren der Welt. Sie ist beliebter Gast u.a. beim Marlboro Music Festival, dem Casals Festival Puerto Rico, dem Schleswig-Holstein Musik-Festival, der Schubertiade Hohenems sowie bei den Schwetzinger und Ludwigsburger Festspielen. In verschiedenen Kammermusikformationen arbeitete sie mit Künstlern wie Karl Engel, Gerhard Oppitz, Mischa Maisky, Boris Pergamenschikow, Gérard Caussé und Mitgliedern des Guarneri, Juilliard und Emerson Quartetts zusammen. Von 1993 bis zur Auflösung im Jahr 2005 war sie Mitglied in Deutschlands renommiertem Melos Quartett und gründete 2001 das XYRION TRIO mit Nina Tichman, Klavier und Maria Kliegel, Violoncello.
Der künstlerische Werdegang von Ida Bieler ist besonders gekennzeichnet von der Darbietung vollständiger Werkzyklen. So nahm sie sämtliche Sonaten von Bartók, Grieg, Hindemith, Penderecki und Schumann für CD- und Rundfunkproduktionen auf. Die Solo-Sonaten und Partiten von Johann Sebastian Bach und seine kompletten Violin/ Cembalo-Sonaten hat sie als vollständige Zyklen in zahlreichen Städten Europas aufgeführt.
Ida Bieler leitet die Meisterklasse für Violine an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und gibt Meisterkurse u.a. an der Guildhall School in London, beim Schleswig-Holstein Musik-Festival, am Hindemith Institut in Blonay/Schweiz, in Japan, Kanada, Australien, Neuseeland und den USA. Sie ist Initiatorin und künstlerische Leiterin von "Yehudi Menuhin Live Musik Now" Nordrhein-Westfalen und der "Rheinischen Streicherakademie".

Nina Tichman, Klavier

Die amerikanische Musikerin Nina Tichman, die als "eine der führenden Pianistinnen ihrer Generation" (Neue Musik Zeitung) gilt, machte Furore, als sie 1987/88 in Frankfurt am Main und in New York das Gesamtklavierwerk von Claude Debussy zyklisch aufführte. Diese denkwürdige Interpretation wurde dann als CD-Aufnahme (wergo) festgehalten und stieß auf einhellige Begeisterung bei Fachpresse und Publikum.
Die Gewinnerin wichtiger Wettbewerbe - Busoni, Mendelssohn, Casagrande - ist in den musikalischen Zentren der Welt aufgetreten und wurde häufig im Fernsehen und Rundfunk porträtiert. Ihre vielfältigen Aktivitäten als Solistin, Kammermusikerin und Pädagogin führten zu Einladungen bei internationalen Festivals wie Marlboro, Tanglewood, Styriarte, Frankfurt Feste, Rheingau Musikfestival, u.v.a. Konzerttourneen in den letzten Jahren führten sie nach Südostasien, Japan, Griechenland, die Türkei, Israel, Neuseeland, Nordamerika und Mexiko.
Nina Tichman graduierte an der Juilliard School, die ihr wegen herausragender musikalischer Leistungen den Eduard-Steuermann-Preis verlieh. 1993 wurde sie selbst Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik in Köln.
Weitere CD-Aufnahmen mit Werken von Copland (Gesamtklavierwerk), Bartók, Mendelssohn, Chopin, Penderecki und - mit der Cellistin Maria Kliegel das Gesamtwerk von Beethoven für Klavier und Violoncello - sind erschienen.

Zurück zur Übersicht
Konzertkarten per Telefon

0711 - 550 660 77

Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr

abo@sks-russ.de
Alle Infos zum Kartenverkauf

  

Vorverkaufsstelle am Charlottenplatz

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr